Commonwealth Railway
GM

Die Reihe gehört zur ersten Generation der 1500-PS-Lokomotiven von General Motors. Diese ausgezeichneten Maschinen, die gewöhnlich paarweise eingesetzt werden, verkehren auf der transaustralische Linie über die Nullabor-Ebene, wo eine einzelne Reise über fast 1800 km von Port Ririe in Südaustralien bis Kalgoorlie in Westaustralien führt.

Der australische GM-Kooperatikonspartner Clyde Engineering Works entwickelte paralell aufbauend auf der vierachsigen US-Version FP7 im Hinblick auf das 18-t-Achslastlimit eine sechsachsige Lok. Die 1951 an die Australian National gelieferten normalspurigen GM 1 - 11 hatten, wie ihre amerikanischen Vorbilder nur einen Führerstand. Der ersten Serie folgten bis 1967 weitere 36 Lokomotiven mit veränderter Motorisierung.



Streckenskizze/GM
Australien
11. 2. 1970

Fertigstellung der Strecke Sydney - Perth



Nr. 27
Guinea
25. 10. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



Nr. 27/Class 40
Guinea
25. 10. 1999

Lokomotiven aus aller Welt


Mongolei
2000

Eisenbahnfahrzeuge


Gambia
31. 7. 2001

Lokomotiven aus aller Welt



GM auf Plakat
Australien
4. 7. 20017

100 Jahre Trans-Australien Eisenbahn



GM auf Plakat
Australien
4. 7. 20017

100 Jahre Trans-Australien Eisenbahn


Technische Daten
  1 - 11 12 - 47
Gesellschaft CR/AN
Hersteller Clyde Engineering Works
Achsfolge A1A-A1A Co'Co'
Spurweite 1435 mm
Motor EMD 567B EMD 567C
  1 - 11 12 - 47
Leistung 1120 kW (1500 PS) 1300 kW (1750 PS)
Länge 18550 mm
Gewicht 109 t 116 t
Baujahre 1951 - 1967

Mir fehlende Marken mit diesem Motiv


Nr. 27/Class 40
Guinea
2008

150. Geburtstag von Rudolf Diesel