Queensland Government Railways
G (1-65)

Die Australian Standard Garratts waren Kriegslokomotiven der Bauart Garratt, die während des Zweiten Weltkriegs für die kapspurigen australischen Bahngesellschaften in Queensland, Western Australia und Tasmanien gebaut wurden. Die hastig entworfenen Lokomotiven galten als Fehlkonstruktion und wurden teilweise schon unmittelbar nach dem Krieg ausgemustert. Insgesamt wurden 65 Australian Standard Garratts bestellt, von denen 57 fertiggestellt und 55 in Dienst gestellt wurden. Viele ASG wurden schon in den 1950er Jahren verschrottet. Am längsten waren sie bei den Tasmanian Government Railways (bis 1957) und bei der ebenfalls auf Tasmanien gelegenen Emu Bay Railway (bis 1966) im Einsatz. Die Maschine mit der Nummer G33 ist als einzige Australian Standard Garratt erhalten geblieben; sie steht heute im Museum der Australian Railway Historical Society in Williamstown North, einem Vorort von Melbourne.



G33
St. Thomas und Prinzeninsel
12. 9. 2016

Dampflokomotiven


Technische Daten
Gesellschaft QGR
Nummern 1-65
Hersteller Beyer Peacok
Fahrwerk 4-8-2+2-8-4 (2'D1')(1'D2')
Spurweite 1067 mm
Rostfläche 3,25 m²
Heizfläche 142,6 m²
Überhitzer 29,2 m²
Dampfdruck 13,7 kp/cm²
Zylinder-Ø 368 mm
Kolbenhub 610 mm
Treibrad-Ø 1219 mm
Länge 26116 mm
Gesamtgewicht 117,7 t
Reibungsgewicht 69 t
Achslast 8,6 t
Baujahre 1943-1945