Eisenbahn-Infrastruktur
Bahnhöfe

Brig
Eisenbahn-Infrastruktur
Bahnhof Brig

Der Bahnhof Brig ist vor allem ein schweizerisch-italienischer Grenzbahnhof. Im innerschweizerischen Verkehr war er bis zur Eröffnung des Lötschberg-Basistunnel der wichtigste Umsteigebahnhof für das Wallis, auf Grund der Reisezeiten auf den beiden Hauptstrecken aber kein vollwertiger Taktknoten. Der Bahnhof Brig liegt an zwei internationalen Transitstrecken durch die Schweiz: an der Strecke Vallorbe– bzw. Genf–Lausanne–Mailand (Simplonstrecke) sowie Basel–Bern–Mailand (Lötschberglinie). Brig ist zudem eine wichtige Haltestelle der schmalspurigen Matterhorn-Gotthard-Bahn, wo der Glacier-Express Richtung Zermatt sowie Richtung Furka–Oberalp–Disentis/Mustér–St. Moritz verkehrt.

Die Bahnanlage besteht aus dem Personenbahnhof, aus zwei Depots (SBB und BLS), aus einer umfangreichen Gleisanlage für den Güterverkehr und einer Verladestation für den Autoverlad durch den Simplontunnel. Die Verladerampe für die Autozüge zwischen Brig und Iselle ist im Bereich der Freiverladeanlage, mit direkter Zufahrt von der Ortsumfahrungs Naters, eingerichtet. Die Autoreisezüge sind auch für normale Bahnpassagiere ohne Fahrzeug zugelassen, diese müssen aber einen ausgeschilderten Fussweg von 8 Minuten in Kauf nehmen, um das Gleis 90 (Brig Autoquai) zu erreichen.

Der Bahnhofplatz ist Ausgangspunkt von sieben Postautolinien, unter anderem derjenigen über den Simplonpass.



MGB Deh 4/4 I
Bahnhof Brig
Guinea
10. 3. 2008

Fußball-Europameisterschaft



Matterhorn Gotthard Bahn (MGB)
Brig - Gleise 11 und 12
HGm 4/4, Deh 4/4 I
St. Kitts
21. 12. 2014

Züge



Bahnhof Brig
Schweiz
8. 9. 2016

Bahnhöfe