Rossijskije želesnyje dorogi
ЭС1 (ÈS1)

Siemens erhielt im Dezember 2009 von der Russischen Eisenbahn AG (RŽD) den Auftrag zur Lieferung von 38 Regionalzügen für die Stadt Sotschi. Sie werden komplett im deutschen Siemens-Werk in Krefeld gefertigt. Zusätzlich werden 16 Einheiten ab Ende 2012 mit zunehmendem Eigenateil in Jekaterinburg, Russland, gebaut. Die ersten Züge aus dem Krefelder Werk sollen bereits im Herbst 2013 in Betrieb genommen werden.

Die Siemens-Züge vom Typ Desiro können eine Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h erreichen. Technisch ist der Desiro RUS für Sotschi, der bei der RŽD "Lastochka" (kleine Schwalbe) heißt, auf der Fahrzeug-Plattform Desiro ML aufgebaut. Speziell für den russischen Markt wurden die Fahrzeuge weiterentwickelt: So sind sie für minus 40 Grad Celsius ausgelegt, erhalten einen Wagenkasten mit 3.480 mm Breite, eine Fußbodenhöhe von 1.400 mm und Drehgestelle mit 1.520 mm Spurweite. Die aus dem Desiro ML übernommene Flexibilität der Innenraumaufteilung des Desiro RUS ermöglicht es, die besonderen Anforderungen an den Betrieb während der Olympischen Spiele 2014 zu meistern. Für den Einsatz in Sotschi am Schwarzen Meer müssen die Züge auch in der Lage sein, eine Steigung von vier Prozent zu überwinden.



ОВ (OV)/#1069;ВС1 (ÈVS1) oder/#1069;ВС2 (ÈVS2)
ИС (IS)/ВЛ10 1023 (VL10 1023)
ЭС1 (ÈS1)
Russland
30. 9. 2012

175 Jahre Eisenbahn in Russland


Zentralafrika
25. 3. 2013

Hochgeschwindigkeitszüge in Russland



ЭП200-0001 (ÈP200-0001)/П36 (P36)
EN 453/DB 181.2/EN Netz/
Rivieraexpress/FS E.656/ЭС1 (ÈS1)
Guinea
20. 3. 2015

Russische Züge



ЭС1 (ÈS1)/ЭВС1 (ÈVS1)
Sierra Leone
27. 2. 2017

180 Jahre russische Eisenbahn


Technische Daten
Gesellschaft RŽD
Hersteller Siemens
Achsformel Bo'Bo'+2'2'+2'2'+2'2'+Bo'Bo' (5-Teiler)
Spurweite 1.520 mm
Stromsystem 3 kV =
25 kV, 50 Hz
Leistung 2.550 kW
Länge 126.462 mm
Gewicht 270 t
Geschwindigkeit 160 km/h
Baujahre 2012 ff.