Latvijas dzelzceļš
DR1 und DR1A

Der ДР1 (DR1A) ist ein bei der Rigaer Waggonfabrik (RVR) in Lettland gebauter Triebzug speziell für den schnellen Vorortverkehr auf nichtelektrifizierten Breitspurstrecken.Während die meisten Vorortstrecken in der damaligen UdSSR schon frühzeitig elektrifiziert wurden, bestand für die weniger frequentierten und nicht elektrifizierten Vorortbahnen Bedarf an leistungsfähigen Dieseltriebwagen. So entstanden 1963 in der Waggonfabrik Riga zwei Prototypfahrzeuge, die eingehenden Erprobungen unterzogen wurden. Ab 1964 bis 1970 entstand die Serienproduktion von insgesamt 54 Triebzügen. Von 19731994 entstanden weitere 180 Triebzüge, die als ДР1А (DR1A). Die Triebzüge wuden ab 1991 von der Lettischen Staatsbahn übernommen.



Brücke über die Aivieksti
DR1
Lettland
13. 10. 2007

Brücken



Brücke über die Aivieksti
DR1
Lettland
13. 10. 2007

Brücken



Brücke über die Jugla
DR1A
Lettland
20. 4. 2018

Europa: Brücken



Brücke über die Jugla
DR1A
Lettland
20. 4. 2018

Europa: Brücken


Technische Daten

Gesellschaft LDz
Hersteller RRA
Anzahl
DR1
DRA1
 
54
180
Spurweite 1520 mm
Leistung 2 x 735 kW
Länge 101080 mm
Geschwindigkeit 120 km/h
Baujahre
DR1
DRA1
 
1963-1970
1973-1994