Eisenbahn-Infrastuktur
Bahnhöfe

Heuston Station
Eisenbahn-Infrastruktur
Heuston Station

Heuston Station, ehemals Kingsbridge Station, ist einer der Hauptbahnhöfe Irlands und verbindet die Hauptstadt mit dem Süden, Südwesten und Westen. Es wird von Iarnród Éireann (IÉ), dem nationalen Bahnbetreiber, betrieben. Die Station eröffnete am 4. August 1846 als Endstation und Hauptquartier der Großen Süd- und Westbahn (GS & WR). Es wurde ursprünglich Kingsbridge Station nach der nahe gelegenen Könige Brücke über den Fluss Liffey genannt. Im Jahr 1966, zum 50. Jahrestag des Osteraufstandes, wurde es in Heuston Station umbenannt, zu Ehren von Seán Heuston, einem hingerichteten Führer des Rising, der in den Büros der Station gearbeitet hatte. Die von Sancton Wood entworfen Originalgebäude bleiben erhalten.



LUAS-Straßenbahn/Bahnhof Heuston
Irland
30. 6. 2004

Inbetriebnahme des LUAS-Straßenbahnsystems



Bahnhof Heuston/LUAS-Straßenbahn
Irland
20. 7. 2017

Bahnhöfe