Eisenbahn in Frankreich
Compagnie du chemin de fer de Paris à Orléans
Nummern 3501 - 3590

Zentralafrika
16.07.1984
Mi.-Nr. 1028

Lokomotiven

231-726 (PO-MIDI)
Umbau 1937 der 3726 (PO)

George Stephenson


Zwischen 1907 und 1910 baute man 100 Pazifiks der Reihe "4500". 1909 und 1910 entstanden parallell dazu 90 Lokomotiven der Reihe "3500". Sie waren bis auf die 100 mm kleineren Treibräder identisch.

Alle diese Pazifiks der Chemin de fer de Paris à Orléans waren de Glenn-Vierzylinder-Verbundloks. Interessant war die Bauart der Feuerroste. Hinten waren sie breit, wie bei Pazifiks üblich, nach vorne verjüngten sie sich trapezförmig und reichten zwischen die Rahmenplatten. Die Hochdruckzylinder besaßen Kolbenschieber, für die Niederdruckzylinder reichten der P.O. Flachschieber.

Die Lokomotiven hatten eine bewegte Laufbahn aufgrund von Umbauten, Umsetzungen und Übernahmen. Ihre Entwicklung wird versucht, in der Tabelle darzustellen:

3501 - 3520, 3566
PO
3521 - 3590
PO
Nach Modifizierung
Chapelon Typ 1 1932
die Nummern 3701 - 3721
Nach Modifizierung 1932
die Nummern 3801 - 3806
und 3821 - 3829
10 Maschinen erhielten
nach Modifizierung
Chapelon Typ 2
1934 die Nummern
3722 - 3731
20 Maschinen erhielten
nach Modifizierung
Chapelon Typ 1
bei der CF du Nord die Nummern
3.1171 - 3.1190
Umnumerierung bei
der PO-MIDI in
231-701 - 721
Umnumerierung bei
der PO-MIDI in
231-801 - 231-806
und 231-821 - 231-829
Umnumerierung bei
der PO-MIDI in
231-722 - 731
Übernahme durch die SNCF
als 4-231 F 701 - 721
Übernahme durch die SNCF
als 231 G 801 - 806
231 G 821 - 829
Übernahme durch die SNCF
als 4-231 H 722 - 731
Übernahme durch die SNCF
als 231 E 1 - 20
Umbau von 17 Lokomotiven in
Pacific "Chapelon"
231 C 401 - 417

St. Vincent
- Union Insel
18.12.1984
Mi.-Nr. 60 und 61

Lokomotiven

 

Sierra Leone
23.05.1995
Mi.-Nr. 2305

Eisenbahnen aus aller Welt

 

Nicaragua
10.01.1996
Mi.-Nr. 3697 aus Kleinbogen

Lokomotiven

Bahnhofshalle

Technische Daten
Gesellschaft P.O. P.O.-MIDI
Nummern 3501 - 3590 3521 - 3550
3722 - 3731
231-726
Hersteller SACM
Achsfolge 231 (2'C1')
Spurweite 1.435 mm
Rostfläche 4,27 m² 4,33 m²
Heizfläche 257 m² 195,88 m²
Überhitzer   81,5 m²
Dampfdruck 16 kp/cm²
Zylinder-Ø
-Hochdruck
-Niederdruck
 
(2) 420 mm
(2) 640 mm
Kolbenhub
-Hochdruck
-Niederdruck
 
650 mm
650 mm
 
650 mm
690 mm
Leistung 2.000 PS 2.050 kW
Rad-Ø
- Drehgestell
- Antrieb
- Laufrad
 
 
1.750 mm
 
 
960 mm
1.850 mm
1.150 mm
Gesamtlänge 20.790 mm 21.345 mm
Gesamtgewicht 136,5 t 102,5 t (o. T.)
Reibungsgewicht 53 t  
Achslast 17,5 t  
Geschwindigkeit 110 km/h 120/200 km/h
Baujahre 1909 - 1910
Umbau   1934/1937