Nippon Kokuyu Tetsudo
200

Für die Tohoku- und Joetsu-Strecken wurde die Serie 200 entwickelt. Äußerlich ähneln sie der Serie O. Lediglich die "Nase" ist etwas länger und die Belüftungsöffnungen wurden verlegt, damit weniger Schnee angesaugt werden kann. Auffallend sind auch die Schneepflüge. Die technischen Veränderungen waren größer: Wagenkasten aus Aluminium, Gewicht 57 - 62 t pro Wagen, 230 kW pro Achse, Thyristorensteuerung. Zwischen 1980 und 1990 wurden 700 Wagen gebaut, aus denen 66 Züge gebildet werden konnten. Die Zusammenstellung wurde mehrfach verändert. Die ursprüngliche Serie E bestand aus 12 Wagen und hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Diese Züge wurden 1985 - 91 aufgelöst und zu neuen Garnituren zusammen gestellt.

1992 gab es 31 Züge der Serie F (12 Wagen, 240 km/h), 18 Züge der Serie G (8 Wagen, 220 km/h), 6 Züge Serie H (16 Wagen, davon 2 antriebslose Doppelstockwagen, 240 km/h), 11 Züge Serie K (8 Wagen, 240 km/h, kuppelbar mit Serie 400 und E3). Die Variante G wurde bis 1999 ausgemustert, die K Variante wurde 1997 auf 10 Wagen verlängert und weitere 11 K Züge aus F Zügen umgebaut. Mehrere Endwagen sind aus Mittelwagen umgebaut worden. Einige Endwagen entsprechen äußerlich der Serie 100. Seit 2013 ist kein Zug mehr im regulären Einsatz. Sechs Züge sind erhalten.


Bhutan
25. 11. 1996

Eisenbahnen aus aller Welt


Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (I)


Guinea-Bissau
15. 5. 2003

Japanische Schnellzüge



Nr. 18
St. Thomas und Prinzeninsel
2003

Eisenbahn



Nr. 18
St. Thomas und Prinzeninsel
2003

Eisenbahn


Guinea-Bissau
15. 3. 2005

100. Todestag von Jules Verne



0/400/200/E2
Guinea
15. 12. 2006

Verkehrsmittel



F80
Brücke bei Ueda
Niger
1. 7. 2013

Hochgeschwindigkeitszüge der Welt



JNR 200 (F80)
Brücke bei Ueda
DB 407
Niger
2013

Hochgeschwindigkeitszüge der Welt


Guinea
27. 10. 2014

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


St. Thomas und Prinzeninsel
29. 12. 2015

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Technische Daten
Gesellschaft JNR
Hersteller Seizo
Shi
Hitachi
Kawasaki
Anzahl 59
Spurweite 1435 mm
Stromsystem 25 kV/50 Hz
Leistung 12 x 230 kW
Antriebsachsen 48
Länge (je Wagen) 25000 mm
Gewicht (je Wagen) 62 t
Achslast 17 t
Geschwindigkeit 220/240 km/h
Baujahre 1980 - 1990