Museums- und Touristenbahnen
Dampfzug Hull-Chelsea-Wakefield

Der Dampfzug Hull-Chelsea-Wakefield war eine Touristenattraktion in der Region Outuaouais. Gezogen von einer alten Dampflokomotive Nr.909 Reihe E2 aus Schweden lief sie von Mai bis Oktober an der 64 km langen Strecke zwischen der Stadt Gatineau und dem Touristenort Wakefield, Quebec. Es konnte mehr als 500 Passagiere für eine fünfstündige Reise befördern. Von 1992 bis 1994 hieß der Zug Choo-Choo Train Company. Das Tourismusangebot wurde verbessert mit Änderungen an der Strecke und verbessertem Komfort im Zug. Der umgebaute Zug nennt sich danach Hull-Chelsea-Wakefield Steam Train.

Nach einem Erdrutsch in Chelsea im Frühjahr 2008 wurde die Bahn nach zwei Wochenenden geschlossen. Der Besitzer beschließt, den Zug zu verkaufen und beendet Aktivitäten. Die Eisenbahn lief im Sommer 2008 nicht. Seit dem 9. Mai 2009 fuhr der Zug wieder, die sintflutartigen Regenfälle vom 24. Juni 2011 verursachten weitere Erdrutsche, die zur Einstellung der Fahrten führten.



E2 909
Dampfzug Hull-Chelsea-Wakefield
St.-Thomas und Prinzeninsel
20. 7. 2017

Dampflokomotiven